Ortsteilzentrum in Hosena 2008 - 2012

 

Mit dem Ziel, die Unterbringung des Schulbetriebes für die Klassenstufen 1 bis 6 und Räumlichkeiten sozialer Instanzen des kommunalen Lebens Hosenas zu kombinieren, entwickelten wir 2008 gemeinsam mit Auftraggebern und Nutzern ein Raumkonzept für den Umbau und die Erweiterung der alten Schule in Hosena. Auf dem Gelände befanden sich zu Beginn des Planungsprozesses zunächst noch das alte, ungenutzte Schulgebäude und der Schul-Plattenbau des Types Luckau, der für den Unterricht und die Hortbetreuung genutzt wurde.

Die Sanierung des historischen Klinkerbaus aus dem Jahr 1900 wurde schnell als Vorzugsvariante gegenüber der Modernisierung des Plattenbaus herausgestellt. Um die benötigte Kapazität an Räumen für Schule, Hort, Ortsverwaltung und Vereine zu erreichen wurde die Ergänzung des alten Gebäudes durch einen Neubau beschlossen.

Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitte unterteilt, die wir als Planer und Bauüberwacher vom Abriss, über Neubau und Komplettsanierung und später Freianlagengestaltung betreuen. Unser Gestaltungskonzept für das Projekt setzt auf klare Linien, Geometrie, kubistische Formen und moderne Materialien, die im Zusammenspiel mit farbenfrohen Gestaltungselementen an Fassade und im Freiraum kindgerecht sind und dem Gesamtobjekt Leben einhauchen.

Im Prozess der „Schaffung eines Ortsteilzentrums in Hosena" werden vielfältige Nutzungsanforderungen sowohl im Innen- als auch im Außenraum bedient. Die Freianlagen werden als Multifunktionsflächen mit Aufenthalts- und Spielbereichen, Erschließungs- sowie Parkflächen und Grünanlagen ausgelegt. Teile der ehemaligen Schulhoffläche werden weiterhin für die Schüler als Aufenthaltsfläche in den Pausen während der Schulzeit genutzt. Außerschulisch und an den Wochenenden stehen diese Flächen der Ortsverwaltung und Vereinen, dem Dorfklub und dem Jugendklub als Veranstaltungsfläche und den Kindern als öffentlicher Spielbereich zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr mit unserer Arbeit zum Zusammenwachsen des Ortsteils Hosena aktiv beitragen zu können.