Hafencamp Senftenberger See, Ausführung 2010 - 2012

 

Um die touristische Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Senftenberger Sees im Lausitzer Seenland sicherzustellen, ist die Weiterentwicklung des Hafencamp senftenberger See wichtig. Dabei soll der Aspekt der Barrierefreiheit große Beachtung finden. Der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg plant dafür die Umgestaltung der Außenanlagen, die Erweiterung des Zeltplatzes sowie den Neubau von 20 Übernachtungshütten. Der vorhandene Parkplatz wird vergrößert und um Trailerstellflächen erweitert. Eine entsprechend ausgebaute Zufahrtsstraße zum Gelände wird neu angelegt.

Mit dieser Planungs- und Baukoordinierungsaufgabe wird das Biko- Planungsbüro in mehreren Bauabschnitten von 2010 bis 2012 betraut. Dabei steht die Schaffung eines funktionierenden Erhohlungsraumes für den Fern-und Naherholungstourismus im Vordergrund. Die barrierefreie Erschließung durch Rundwege im Bereich der Übernachtungshütten, ein neues Sanitärgebäude sowie eine Erweiterung der Stellflächen unter anderem für Caravans sind einige Schwerpunkte des geplanten Maßnahmenpaketes, denen sich unsere Ingenieure der Disziplinen Gebäudeplanung, Freianlagenplanung und Verkehrsanlagenplanung widmen. Wir hoffen den Besuchern des Hafencamp Senftenberger See einen unvergesslichen Individualurlaub im Herzen der Natur am Senftenberger See mit unseren kreativen und ingenieurtechnischen Ideen zu gestalten.